Der Welt-Aids-Tag

Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Erstmals 1988 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen, wird dieser Tag für Awareness und Solidarität mit HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen jedes Jahr von UNAIDS unter ein bestimmtes Motto gestellt. Das diesjährige Motto lautet: End inequalities. End AIDS. End Pandemics
 
Gerade im Hinblick auf die aktuellen, Pandemie bedingten Herausforderungen sind Verantwortungsbewusstsein und Engagement für ein solidarisches Miteinander besonders wichtig. Die Aids Hilfe Wien organisiert daher rund um den Welt-AIDS-Tag zahlreiche Aktionen, um auf das Thema HIV aufmerksam zu machen und der Diskriminierung von Menschen, die mit HIV leben, entgegen zu wirken. Alle Aktivitäten sind der aktuellen Situation entsprechend adaptiert und finden entweder Online oder als Visibility Aktionen im öffentlichen Raum statt. In diesem Sinne: Turn On – Tune In – Take Responsibility for Global Solidarity.

TerminE

Mach deine Aktion zum Welt-AIDS-Tag bekannt und veröffentliche sie auf www.weltaidstag.at! So erfahren noch mehr Menschen von deinem Vorhaben. Sie können zum Beispiel deine Veranstaltung besuchen, deine Spendensammelaktion unterstützen oder sich an deinem Infostand über das Leben mit HIV informieren.

Dafür reicht es ganz einfach die Beschreibung deiner Aktion mit einem passenden Foto/Flyer, etc. sowie weiteren Infos an office@aids-hilfe-wien.at zu senden

Wien: Online-Fachkonferenz „40 Jahre HIV und AIDS – gestern-heute-morgen am 1.Dezember um 15 Uhr live auf www.weltaidstag.at 

Wien: Wiener Linien zeigen Flagge
Wien: Beleuchten - Gemeinsam die Gebäudefassade in rotes Licht tauchen rund um den 1. Dezember
Wien: Ausdrucken - Sujet zum Welt-AIDS-Tag 2021 ins Fenster
Wien: Flagge zeigen - Mit der Red-Ribbon-Fahne ein deutliches Statement setzen
Wien: Anpinnen: Kostenlose Schleifen im Rahmen der Red Ribbon Aktion
Wien: Burgtheater - MARKUS MEYER LIEST SUSAN SONTAG – ZUM WELT-AIDS-TAG 1. Dezember
Steiermark: Plakatkampagne in Graz
Tirol: Pressekonferenz der Aidshilfe Tirol am 23.November
Tirol: Rote Schleife am Innsbrucker Rathaus, Mitarbeiter*innen der ÖGK und des Bürger*innenservices am 26. November
Tirol: Radiosendung auf Radio Freirad zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember
Tirol: „Preiswert genial“ – Versteigerung mit Vanessa Community am 3. Dezember
Tirol:Gesundheitstag Sandoz im Rahmen der Initiative #positivarbeiten am 1. Dezember
Tirol: Tag der Offenen Tür in der Aids Hilfe Tirol
Salzburg: Pressekonferenz in der Aids Hilfe Salzburg am 26. November
Salzburg: • Gesundheits-Test-Abend auf dem HOSI Fest, 4. Dezember
Vorarlberg: Lustboxen
Vorarlberg: Kunst und Information
Vorarlberg: Gedenkritual
Vorarlberg: Jugend und Welt-AIDS-Tag
Vorarlberg: Projektionen im Öffentlichen Raum
Kärnten: Andacht für Hinterbliebene, 1. Dezember 19 Uhr
Kärnten: Pressekonferenz am 30.11. zum WeltAIDS-TAg

Informationen zu HIV& aids

HIV ist die Abkürzung für „Human Immunodeficiency Virus“ oder Humanes Immunschwäche-Virus. Eine HIV-Infektion geht kurz nach der Ansteckung (bis zu 2 Wochen) üblicherweise mit grippeähnlichen Symptomen einher (diese sind so unspezifisch, dass sie meist nicht erkannt werden). Im weiteren Verlauf kommt es nach unterschiedlicher Zeit zu einer Schwächung des Immunsystems und zum Auftreten von bestimmten Erkrankungen. Eine Person, die sich mit dem HI-Virus angesteckt hat, wird als HIV-positiv bezeichnet.

HIV führt im Verlauf der Infektion zu einer Schwächung des Immunsystems. So können Krankheiten leichter auftreten, die ein gesunder Organismus üblicherweise abwehren kann. Von AIDS spricht man, wenn entweder definierte Krankheiten bereits auftreten und/oder das Immunsystem stark geschwächt ist. AIDS ist die Abkürzung für „Acquired Immune Deficiency Syndrome“, ins Deutsche übersetzt „Erworbenes Immunschwäche-Syndrom“.

Wiener Linien Zeigen Flagge

Von 22.11- 6.12.2021 fahren alle Straßenbahnen in Wien mit Fähnchen, auf denen das Logo der Aids Hilfe Wien mit dem „Red Ribbon“ zu sehen ist.

„Die Wiener Linien stehen für gelebte Toleranz und Solidarität. Mit den Fähnchen auf unseren mehr als 500 Straßenbahnen setzen wir auch ein sichtbares Zeichen für ein faires Miteinander“, so Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl.


Aktivitäten rund um den Welt-AIDS-Tag, wie die Flaggenaktion mit den Wiener Linien, tragen in diesem Sinne maßgeblich dazu bei, das Bewusstsein zu schärfen, um letztlich Diskriminierung im Zusammenhang mit HIV zu reduzieren.

Vielen Dank für die Unterstützung der Straßenbahnlinien an die folgenden Personen bzw. Unternehmen/Einrichtungen:

Linie D - GSK
Linie O - BV Landstraße
Linie 1 - Vbgm Christoph Wiederkehr und WASt
Linie 2 - BV Leopoldstadt
Linie 5 - BV Brigittenau
Linie 6 - BV Mariahilf
Linie 9 - BV Rudolfsheim-Fünfhaus
Linie 10 - BV Josefstadt
Linie 11 -BV Simmering
Linie 18 - DUREX by Reckitt
Linie 25 - BV Floridsdorf
Linie 26 - BV Donaustadt
Linie 30 - DUREX by Reckitt
Linie 31 - Die Grünen - Grüne Alternative Wien
Linie 33 -BV Döbling
Linie 37 - Marien-Apotheke Wien
Linie 38 - BV Alsergrund
Linie 40 - DUREX by Reckitt
Linie 41 - BV Währing
Linie 42 - Frauensprecherin der SPÖ Wien Nicole Berger-Krotsch
Linie 43 - BV Hernals
Linie 44 - Gruppenpraxis Dr. Horst Schalk + Dr. Karl Heinz Pichler
Linie 46 - BV Ottakring
Linie 49 - BV Penzing
Linie 52 - BV Margareten
Linie 60 - BV Liesing
Linie 62 - BV Meidling
Linie 71 - GSK
Linie U2Z -SOHO Österreich (Sozialdemokratische LGBTIQ Organisation)

Unterstützer*innen

Die Welt-AIDS-Tags-Aktivitäten werden unterstützt von folgenden Unternehmen/Einrichtungen:-

Zum Inhalt springen