Helfen HIV-Medikamente gegen SARS-CoV-2?

Es gibt Versuche, einzelne HIV-Medikamente gegen SARS-CoV2 einzusetzen. Hintergrund ist, dass beide Viren ein ähnliches Enzym (Protease) verwenden. Daher werden z.B. die Wirkstoffe Lopinavir und Ritonavir gegen SARS-CoV2 getestet, da diese bei HIV die Protease hemmen. Konkrete Daten und Informationen, bzw. reale Behandlungsoptionen, stehen noch nicht zur Verfügung.

Keinesfalls sollte durch Berichte dieser Art der Rückschluss gezogen werden, die Einnahme einer HIV-Therapie hätte eine protektive Wirkung gegen eine Infektion mit SARS-CoV2.

Nur die derzeit bekannten Maßnahmen bieten einen Schutz vor einer Infektion, bzw. schützen andere Personen im Umfeld.

Zum Inhalt springen